Mit Abstand die besten Marketingkampagnen während der Corona-Krise

Die Nachrichten in der Corona-Krise waren vor allem eins: schlecht. Sie setzten sich aus Horrorszenarien überfüllter Krankenhäuser, dubiosen Aufrufen politischer Machthaber zu Experimenten mit Desinfektionsmitteln und einem Abgesang der Wirtschaft zusammen. Während der letzten Wochen war eins Mangelware: positive Meldungen. Einige Vorreiter des Optimismus gab es dennoch. Denn zahlreiche Corona-Marketingkampagnen feuerten ein Potpourri an Motivationssalven und guter Laune ab. Unsere Top Five Marketingkampagnen zeigen, was uns Mut machte und uns ein Lächeln schenkte.

1. #WirBleibenZuhause

In Deutschland am bekanntesten dürfte die Corona-Marketingkampagne des Bundesgesundheitsministeriums unter dem Hashtag #WirBleibenZuhause sein. Mithilfe zahlreicher Influencer, Stars und Sternchen forderte das Ministerium dazu auf, bei der Eindämmung des Corona-Virus mitzuhelfen. Für die Kampagne blieben etwa Joko Winterscheidt, Eko Fresh, Leon Goretzka, Sara Nuru und Clueso sowie Influencer wie Louisa Dellert, Melina Sophie, Mrs. Bella, Barbara Sophie, Dagi Bee und Sami Slimani symbolisch daheim.

Als Dank für so viel Engagement sorgten Millionen Likes, Shares und Kommentare für eine enorme Reichweite der Kampagne.

2. Facebook – We’re Never Lost If We Can Find Each Other

Verwaiste Straßen und menschenleere Sehenswürdigkeiten zeichnen zu Beginn des 90-Sekunden-Films „Never Lost“ ein ödes Bild des Look-Downs. Die Botschaft trifft und macht betroffen. Denn zu den Klängen des Songs „Poeple´s Faces“ der britischen Künstlerin Kate Tempest erscheinen keine Werbefilmchen, sondern reale Stories und geteilte Inhalte. Wir fühlen uns in die lang vermissten Umarmungen ein. Wir tanzen die Wut gegen das Virus gemeinsam heraus. Wir wertschätzen die Arbeit all derer, die für unsere Sicherheit sorgen.

Am Ende steht zum Glück das Lächeln und Lachen. Fast kathartisch können wir aufatmen und uns fragen: „Are we going be ok?“.

3. Burger King – Le Whopper de la Quarantaine

Eine andere Art der Unterstützung während der Krisenzeit bietet uns Burger King. Für die zwangsweise zur Selbstversorgung verdammten Burgerliebhaber startete die Fastfood-Kette in Frankreich eine Plakatkampagne. Mit dem „Whooper de la Quarantaine“ lieferte das Plakat nicht nur eine Rezeptanleitung für den Burger, sondern mit einem Augenzwinkern ein Stück Gewohnheit.

4. Jack Daniel’s – With Love, Jack

Wie man sich trotz Kontaktsperre nahe sein kann, verrät uns Jack Daniel´s. Schachspiel per Videokonferenz oder Tic Tac Toe niesgeschützt getrennt durch eine Fensterscheibe: So lässt sich die Einsamkeit bekämpfen. Auch in dem Kurzfilm des Tennessee-Whiskey-Herstellers agieren reale Menschen und keine geschönten Modells. Schließlich stößt man auch lieber mit Freunden und Familie an statt mit der letzten Contest-Gewinnerin.

5. Penny – #erstmalzuhause

Der Lebensmittel-Discounter Penny besinnt sich ebenfalls auf die schönen Seiten der Krise. So erinnert uns eine niedliche Mädchenstimme daran, dass zwar der Kindergarten geschlossen ist, wir aber endlich Zeit zum Kuscheln haben. Und natürlich, dass der Flur die beste Rennstrecke ist. Gerade weil auch Ärger etwa über das häufige Händewaschen, obwohl die Hände gar nicht schmutzig sind, oder den ausgefallenen Urlaub kommuniziert wird, ist diese Kampagne so nah an unserem eigenen Erleben.

Es bleibt die Botschaft, dass Eltern eine anstrengende Situation zwischen Kinderbetreuung und Homeoffice meistern. Diese Wertschätzung tut gut.

Corona-Marketingkampagnen mit emotionaler Wirkung

Allen Marketingkampagnen gemein ist die emotionale Wirkung. Nicht die Marke steht im Vordergrund, sondern das gemeinsame Erleben der aktuellen Situation. Weg vom hochglanz-Image sorgen die Kampagnen für positive Momente. Die Marke ist ebenfalls betroffen und fühlt mit uns. Dadurch wird sie zum Teil unseres Lebens.

Wie die Krise sogar eigentliche Konkurrenten eint, zeigen DM, Müller & Rossmann unter dem Hashtag #füreinander.Die gemeinsame Kampagne demonstriert Einigkeit über Firmengrenzen hinweg.

Inwieweit sich der Wertbeitrag dieser Corona-Marketingkampagnen auf das Geschäftsergebnis auswirkt, werden die nächsten Monate zeigen. Die Notwendigkeit positiver und emotionaler Botschaften ist jedoch bereits jetzt erfüllt.

Hinweis: Weitere Ideen für gutes Videomarketing sowie saisonale Marketingstrategien vom Osterfest bis Weihnachten finden Sie in unserem Blogbereich.

Falls Sie jetzt genug wohlige Emotionen gesammelt haben und eine Abwechslung wünschen, haben wir zum Schluss genau das Richtige. Im Kaufland Food-Porn-Film „Fruits of Love“ wird es heiß.

 

Sie wünschen sich eine starke Marketingkampagne?

Von emotionaler bis sachlich-cleaner Ansprache: Wir beherrschen die Klaviatur der Marketingsprache und finden das passende Konzept für Ihre Imagebildung. Lernen Sie uns jetzt kennen und lassen Sie uns über Ihre Ziele sprechen.

Diese Blogartikel könnten Sie auch interessieren

Wenn bewegte Bilder bewegen: Video-Marketing für Unternehmen

Oster-Marketing: Ideen für’s Osterfest

5 last-minute-Tipps für Ihr Online-Weihnachtsmarketing